Senat

Der Senat setzt sich aus der gesamten Professorenschaft zusammen. Er stellt zuhanden des Universitätsrats Antrag auf Wahl und Entlassung des Rektors oder der Rektorin sowie der Prorektorinnen und Prorektoren. Der Senat kann überdies zu weiteren Fragen von gesamtuniversitärer Bedeutung Stellung nehmen.

Der Senat kommt in der Regel ein Mal im Jahr zusammen. Die Sitzungen werden vom Generalsekretariat organisiert. Aufgrund des grossen Wachstums der Professorenschaft in den letzten Jahren wurde die Anzahl Sitze der Ständevertreterinnen und -vertreter 2013 proportional erhöht: jeder Stand kann seither jeweils Vertreterinnen und Vertreter gemäss je 3% der Anzahl Professorinnen und Professoren stellen. Diese werden proportional auf die Fakultäten verteilt. Zurzeit umfasst der Senat über 700 stimmberechtigte Mitglieder. Der Vorsitz obliegt dem Rektor.